+43 (0)662 90 600 2041 sales@sparxservices.eu

„1. EAM Gathering Hannover“ online 28. Mai 2020

EAM ist eine Reise und kein Projekt!  Am Anfang stehen Marktbedürfnisse und Regulatorien. Damit wir diese Reise mit Modellierung begleiten können, brauchen wir Methode, Werkzeug und Sprache. Wir bedanken uns herzlich bei den Teilnehmern an unserem „1. EAM Gathering Hannover“.

Enterprise Architecture Management in der Versicherungsbranche

Digitalisierung, Service Exzellenz, Regulierung, die Erneuerung der IT-Landschaft und die Befähigung der Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Themen eines Versicherungsunternehmens. Strategien sollen schnell entwickelt und umgesetzt werden, eine hohe Kundenzufriedenheit ist zu erzielen.

Dabei entstehen für Architekten wichtige Aufgaben in der Identifikation von Handlungspotentialen und Innovationsmöglichkeiten sowie in der Übersetzung der strategischen Ziele in Botschaften für das Business und die IT. Die Architektur hat eine Integrative Rolle, macht Zusammenhänge transparent und unterstützt die Entscheidungsfindung. Somit können Lösungen nachhaltig auf einem stabilen Fundament gebaut werden.

Die Etablierung des Architekturmanagements in einem Unternehmen ist kein Projekt, sondern eine Reise, die sich an der Wirklichkeit wie dem Reifegrad der Organisation und Prozesse orientiert.

Erfolgreiche Etablierung von EAM

Der Fokus der Referate richtete sich auf die erfolgreiche Etablierung von EAM in Versicherungsunternehmen. Aus drei verschiedenen Praxis-Blickwinkeln haben wir gezeigt, wie das gelingen kann.

 

  • EAM in der Versicherungsbranche: vom Marktbedürfnis zum Projekt,
    Peter Lieber, Sparx Services CE
    Der Druck auf Versicherungsunternehmen durch den Markt verschärft sich zusehends – rasches Handeln ist angesagt. EAM schafft für diesen Change Prozess die nötige Voraussetzung, doch wie kann ich im Unternehmen diese Reise planen und erfolgreich starten
  • Unternehmensarchitektur: Transparenz schaffen mit Frameworks und Metamodellen,
    Orsolya Németh, Sparx Services CE
    Unternehmensarchitektur ist im Unternehmen bereits vorhanden. Es gibt Aufzeichnungen, Protokolle, etc.. Die Aufgabe besteht darin, diese Informationen transparent zusammen zu tragen und abzubilden. Dafür stehen uns Frameworks und Metamodelle zur Verfügung, die auch interne Anforderungen, wie z.Bsp. Reporting für das Management, erfüllen.
  • Architekt in einem Versicherungsunternehmen: zwischen Traum und Wirklichkeit,
    Dr. Daniela-Carmen Reimelt, Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G.
    Von der Praxis für die Praxis: Als Verantwortliche für die Business Architektur bei den Concordia Versicherungen berichtet Frau Dr. Reimelt, wie EAM in diesem anspruchsvollen Umfeld praktisch eingeführt werden kann.

Gerne stellen wir Ihnen die Präsentationen zur Verfügung:

EAM in der Versicherungsbranche

vom Marktbedürfnis zum Projekt
Peter Lieber, Sparx Services CE

 

Unternehmens-Architektur

Transparenz schaffen mit Frameworks und Metamodellen,
Orsolya Németh, Sparx Services CE

In Zukunft dabei sein:

Sie möchten in Zukunft bei unseren «EAM Gatherings» mit dabei sein? Gerne nehmen wir Sie in unsere Einladungsliste auf, bitte füllen Sie dazu folgendes Formular aus oder schicken Sie uns ein Mail an marketing@sparxservices.ch

Peter Lieber
Sparx Services Central Europe

Peter Lieber ist langjähriger Unternehmer und seit 2014 Präsident der Vereinigung der österreichischen Softwareindustrie. Er ist u. A. Gründer von SparxSystems Central Europe (www.sparxsystems.de) und LieberLieber Software (www.lieberlieber.us). Sein Fokus liegt auf modellbsierenden Systemen und Software Engineering.

Orsolya Németh
Sparx Services Central Europe

Orsolya Németh ist seit über 15 Jahren Trainerin im Umfeld von Business Software. Seit 2017 ist sie als Consultant und Trainerin für Sparx Services Central Europe tätig mit dem Branchenfokus Versicherungen. Dabei kann sie als Expertin auf ein breites Wissen an Modellierungssprachen wie BPMN, UML oder Archimate und Frameworks wie z.Bsp. TOGAF zurückgreifen.

Dr. Daniela-Carmen Reimelt
Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G.

Frau Dr. Daniela-Carmen Reimelt ist verantwortlich für die Business Architektur bei der Concordia Versicherungs-Gesellschaft a.G. in Hannover (Deutschland). Sie studierte Computerwissenschaften an der Polytechnischen Universität Temeswar (Rumänien), promovierte in Ingenieurwissenschaften und übte verschiedene Lehr- und Forschungstätigkeiten an diversen Universitäten aus. Ihre langjährige Fachexpertise liegt in den Spezialgebieten Architektur-/ Prozess- und Projektmanagement sowie Künstliche Intelligenz und Methodik.

Das 1. EAM Gathering Hannover ist von Sparx Services CE organisiert. Wir sind Experten für die Planung, Gestaltung und Umsetzung von aktivem Enterprise Architecture Management (EAM) auf der Basis von Enterprise Architect von Sparx Systems.