+43 (0)662 90 600 2041 sales@sparxservices.eu

Einladung zum Webinar

„Normen & Regulierungen verankern in der Finanzindustrie“

Mittwoch, 4. November 2020, 13:30h bis 15:00h

 

Aktuelle Herausforderungen wie komplexere regulatorische Anforderungen und krisenhafte Situationen verlangen danach, die Geschäftstätigkeit sicher und nachhaltig fortzuführen oder auf Dauer zu verändern. Der Markt und der Regulator stellen hohe Anforderungen an die internationale Finanzbranche, besonders auch an internationale Versicherungsunternehmen.  

Neue Regulatorien, allen voran IFRS 17, verpflichtende oder branchenübliche Normen und der Druck durch Kostenoptimierung verlangen nach einem Perspektivenwechsel, um diese Herausforderungen zu meistern und weiterhin am internationalen Markt bestehen zu können. Unternehmensarchitektur ermöglicht diesen Perspektivenwechsel!

In diesem Webinar zeigen wir gemeinsam mit unserem Partner ifb mögliche Herangehensweisen aus der Kundenperspektive auf.

Unser Programm

13:30 Uhr Start

  • Normen in Unternehmen verankern mit Enterprise Architecture
    Referent: Peter Lieber
  • Regulierung IFRS 17 in der Umsetzung mit REFRAME™ als EAM Zugang am Kundenbeispiel «Vienna Insurance Group»
    Referent: Norbert Schattner


  • 15:00 Uhr Ende

Impuls – Referate: 

Der Fokus der Referate richtet sich auf die erfolgreiche Etablierung von EAM, besonders auch im Hinblick auf die Erfüllung von Regulatorien wie IFRS 17. Aus zwei verschiedenen Blickwinkeln zeigen wir aus der Praxis, wie das gelingt:

 

Normen in Unternehmen verankern mit Enterprise Architecture

Referent: Peter Lieber

Der Technologie-Analyst Gartner hat kürzlich seine Einschätzung zu «Enterprise Architecture Management» (EAM) von „unterstützend“ zu „hoch strategisch“ eingestuft. Die Unternehmensarchitecktur (EA) werde in den nächsten Jahren ein integraler Teil der Geschäftsplanung werden. Aktuelle Herausforderungen wie komplexere regulatorische Anforderungen und krisenhafte Situationen verlangen danach, die Geschäftstätigkeit sicher und nachhaltig fortzuführen oder auf Dauer zu verändern. Für die Nachhaltigkeit dieses Prozesses ist die teamübergreifende Zusammenarbeit und das gemeinsame Verständnis über die Anwendung von Normen im Unternehmen wichtig. Mit Enterprise Architecture und einem modellorientierten EAM-Ansatz erreichen Sie dieses Ziel.

Regulierung IFRS 17 in der Umsetzung mit REFRAME™ als EAM Zugang am Kundenbeispiel «Vienna Insurance Group»

Referent: Norbert Schattner

Modellbasierte EAM Ansätze ermöglichen neben der Standardisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen auch die Einhaltung regulatorischer Anforderungen. Die durch Umbrüche gekennzeichnete Versicherungsbranche ist deshalb auf eine erfolgreiche Transformation angewiesen.

Mit «REFRAME» hat ifb Methoden für die Unternehmensarchitektur zusammengeführt, die diese Transformation ermöglichen. Die Erarbeitung des Ist- und des zu erreichenden Soll-Zustandes ist durch Standardisierung vereinfacht. In diesem Praxisbeispiel werden die Projektvorgehensweise und die verschiedenen Architekturschichten erläutert.

 

Enterprise Architecture Management am Beispiel der Versicherungsbranche

Digitalisierung, Service Exzellenz, Regulierung, die Erneuerung der IT-Landschaft und die Befähigung der Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Themen eines Versicherungsunternehmens. Strategien sollen schnell entwickelt und umgesetzt werden, eine hohe Kundenzufriedenheit ist zu erzielen.

Dabei entstehen wichtige Aufgaben 

  • in der Identifikation von Handlungspotentialen und Innovationsmöglichkeiten sowie
  • in der Übersetzung der strategischen Ziele in Botschaften für das Business und die IT.

Die Architektur hat eine integrative Rolle, macht Zusammenhänge transparent und unterstützt die Entscheidungsfindung. Somit können Lösungen nachhaltig auf einem stabilen Fundament gebaut werden.

Die Etablierung des Architekturmanagements in einem Unternehmen ist kein Projekt, sondern eine Reise, die sich an der Wirklichkeit wie dem Reifegrad der Organisation und Prozesse orientiert.

Peter Lieber
Sparx Services Schweiz

 Peter Lieber ist langjähriger Unternehmer und seit 2014 Präsident der Vereinigung der österreichischen Softwareindustrie. Er ist u. A. Gründer von SparxSystems Central Europe (www.sparxsystems.de) und LieberLieber Software (www.lieberlieber.us). Sein Fokus liegt auf modellbasierenden Systemen und Software Engineering.

Norbert Schattner
ifb Group Schweiz

 Norbert Schattner ist Enterprise Architekt mit Schwerpunkt Informations- & Datenarchitektur bei der ifb Group in der Schweiz. Aktuell ist er für die End 2 End Architektur einer marktführenden österreichischen Versicherungsgruppe im Kontext einer IFRS 17 Einführung verantwortlich.

Moderation
Thomas Schoenher
Sparx Services Schweiz

Thomas Schoenher ist Ihr direkter Ansprechpartner für Sparx Services Schweiz.

eMail
Telefon: +41 79 102 83 60

 

Weitere Informationen

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme an diesem Webinar ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und bitten Sie, uns untenstehendes Formular auszufüllen. Den Link für die Teilnahme senden wir Ihnen vor dem Webinar per eMail zu:

Anmeldung

Dieses Webinar von Sparx Services Schweiz organisieren wir gemeinsam mit dem Partner ifb Group.
Wir von Sparx Services sind Experten für die Planung, Gestaltung und Umsetzung von aktivem Enterprise Architecture Management (EAM) auf der Basis von Enterprise Architect von Sparx Systems.